INFORMATION zur MUBAPHIL 2015

MUBAPHIL – anlässlich der 40. Basler Sammler-Börse vom 7. und 8. November 2015

Halle 2.0 der Messe Basel

Öffnungszeiten für Besucher

Samstag, 7.Nov. 2015 10.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 8.Nov. 2015 10.00 bis 17.00 Uhr


Eintrittskarten für Besucher: CHF 7.- an der Tageskasse.

Weitere Informationen bei: www.basler-sammlerbörse.ch

 
 

View Larger Map

 



 

 

INFORMATION zur MUBAPHIL 2012

«Mubaphil» lockt Briefmarkenfans
 
Briefmarken-Händler-Verband organisiert am 10./11. November Ausstellung in Basel

 

Briefmarkenfreunde zieht es am Wochenende an die «Mubaphil» nach Basel: Am Samstag und Sonntag, 10. und 11. November, findet die traditionelle Sammlerbörse statt. Die Gestalterin der neusten Basler Briefmarke wird einen Sonderbrief signieren. Zudem werden erstmals zwei neue philatelistische Bücher vorgestellt.

Am Samstag und Sonntag, 10. und 11. November, findet traditionsgemäss in der Rundhalle der Muba die Briefmarken-Sammlerbörse statt. Dank der Beteiligung des Schweizer Briefmarken-Händler-Verbands (SBHV) wird sie dieses Jahr erneut besonders attraktiv.

Inspirierender Rheinschwumm
An der beliebten Sammlerbörse an der «Mubaphil» werden über 70 Händler Briefmarken, Münzen, Antiquitäten und Kunsthandwerk  anbieten. Zusätzlich wird eine grosse Ausstellung organisiert: In 100 Ausstellungsrahmen  werden einige ausgewählte Briefmarkensammlungen gezeigt – allen voran Kostbarkeiten der Schweizerischen Vereinigung für Postgeschichte. Am Stand der Schweizer Post wird die 21-jährige Grafikerin Jaira Peyer aus Schöftland einen Sonderbrief mit ihrer neuesten Basler Briefmarke mit Rheinschwimmerinnen signieren. Diese Briefmarke wurde im Rahmen eines nationalen Wettbewerbs der Schweizerischen Post ausgewählt, an dem sich unter anderem neun Schülerinnen und Schüler einer Fachklasse für Grafik an der Schule für Grafik Basel (SFG) beteiligt hatten. Jaira Peyers Werk wurde erst nach einem strengen internen Selektionsverfahren für die Endausscheidung nominiert. Die Künstlerin liess sich bei einem Rheinschwumm dazu inspirieren und verewigte damit ein wichtiges Stück Basler Freizeitkultur. Auf dem Sonderbrief ist auch ein exklusiver Vignettenblock – ein markenähnlicher Druck ohne Frankaturkraft – mit der Basler Taube und dem Panorama von Basel zu sehen; zudem zeigt er einen kleinen Einblick in die grafische Entstehungsgeschichte der Basel Rheinschwummmarke. Der Sonderbrief werde nur an der «Mubaphil 2012» von diesem Wochenende verkauft, sagt Jean-Paul Bach, Präsident des SBHV und Briefmarkenauktionator. Der Erlös werde vollumfänglich zugunsten der Förderung der Philatelie in der Region Basel eingesetzt.

Zwei Buchneuheiten
Gerade die beiden Buchneuheiten lassen aufhorchen: Guido A. Zäch, Gründer der Schweizer Paraplegiker-Stiftung und bedeutender Schweizer Briefmarkensammler, veröffentlicht eine einzigartige, über 500 Seiten starke Dokumentation über Idee und Wirkung der Bundesfeierkarten. Alt Ständerat Carlo Schmid, Präsident der Stiftung Pro Patria, würdigt das Werk, in dem «mit Leidenschaft und Fachwissen ein Stück Schweizergeschichte dokumentiert» sei. Darin enthalten sind nicht nur unzählige Bilder aller Bundesfeierkarten seit 1891, sondern auch interessante geschichtliche Hintergründe rund um den 1. August und das Mythos des Nationalheiligtums, dem Rütli. Umfangreich ist auch die zweite Neuerscheinung «Tessin – Die Strahlenstempel der Schweiz», die von zwei Baslern erarbeitet wurde, nämlich von Jean-Paul Bach und seinem Co-Autor, dem Publizisten und Sammler Felix Winterstein. Sie schildern – reich illustriert – die spannende und einzigartige Geschichte der sogenannten Oval- oder Strahlenstempel aus dem vorletzten Jahrhundert, die sich auch durch ihre Form und Gestaltung mit Strahlen besonders abheben.


Jaira Peyer ist stolz auf «ihre» Rheinschwummmarke: An der «Mubaphil 2012» signiert sie einen Sonderbrief mit dieser neuesten Basler Briefmarke (zum Vergrößern klicken).

Auktionator und Briefmarkenpräsident Jean-Paul Bach bespricht mit Briefmarkengestalterin Jaira Peyer die letzten Details für die «Mubaphil 2012» vom kommenden Wochenende (zum Vergrößern klicken).